en
01.10.18 Berufseinsteiger

Pellegrino Di Falco

Pellegrino Di Falco Erfahrungsbericht Berufseinsteiger Lgi

Pellegrino Di Falco startete seine Karriere bei LGI vor einigen Jahren mit einer Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung. In dieser Zeit lernte er die verschiedenen Abteilungen kennen – und fand schon damals die Arbeit als Disponent besonders interessant. Deshalb entschloss er sich, nach dem Abschluss seiner Ausbildung in diesem Bereich weiterzuarbeiten. Mit welchen Aufgaben er dabei täglich zu tun hat und ob ihm die Arbeit noch immer Spaß macht, erzählt euch der 24-Jährige im Interview.

LGI: Hallo Pino, wie sah dein Start bei LGI aus?

Pellegrino: Ich habe 2015 mit einer Ausbildung als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung bei LGI begonnen. Ich habe mich damals dazu entschieden, weil ich mich schon immer für die Logistikwelt interessiert habe. Während meiner Ausbildung habe ich ganz verschiedene Bereiche und auch Standorte kennengelernt. Besonders gut hat mir neben der Werksversorgung die Gebietsspedition in Reutlingen und in Böblingen gefallen.

LGI: Und was genau machte die Arbeit als Disponent so attraktiv für dich?

Pellegrino: Zuallererst habe ich als Disponent ganz schön viel Verantwortung. In meinem Berufsalltag plane ich, um es einfach zu halten, Fahrzeuge und Fahrer. Dabei habe ich viel Kontakt zu den Fahrern, aber auch zu unseren Kunden. Die Arbeit bleibt so immer abwechslungsreich. In meinem Berufsalltag als Disponent passiert oft etwas Unerwartetes. Zum Beispiel dann, wenn ein Fahrer plötzlich krank wird. Mir wird bei der Arbeit so schnell nicht langweilig (mit einem Augenzwinkern).

LGI fördert die Mitarbeiter und möchte den Nachwuchs voranbringen.

LGI: Was zeichnet LGI deiner Meinung nach aus?

Pellegrino: Bei LGI bin ich schon zu Beginn meiner Ausbildung immer gefördert worden. Man hat als Mitarbeiter viele Möglichkeiten, sich weiterzubilden und weiterzuentwickeln. Im April habe ich beispielsweise meinen Fachwirt für Logistik- und Güterverkehr begonnen. Besonders gut gefällt mir auch der Umgang mit den Kollegen, aber auch mit den Führungskräften.

LGI: Kannst du LGI als Arbeitgeber also weiterempfehlen?

Pellegrino: Ganz klar ein „Ja“, weil die LGI Mitarbeiter fördert und den Nachwuchs voranbringen möchte. Und: Die Arbeit in der Logistik ist meiner Meinung nach sehr interessant und vielfältig.

 

Das Gespräch führte die Unternehmenskommunikation.





Newsletter Piktogramm - LGI
Wissensvorsprung abonnieren
Einmalige Einblicke von Ihrem Logistik-Experten. Jetzt Newsletter abonnieren!
Ihre E-Mail Adresse *
Weiter
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.

Mit unserem Newsletter sind Sie der Konkurrenz bald einen Schritt voraus. Wenn Sie möchten, können Sie die optionalen Felder unten ausfüllen.

Wir erheben diese Daten*, um für Sie passende News aufzubereiten.
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und ohne ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Herr
Frau
Vorname
Nachname
E-Mail *
Firma
Bitte wählen Sie Ihre Anrede.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns direkt.
Jetzt abonnieren
Lädt. Bitte warten.
* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons "Jetzt abonnieren" erkläre ich mich damit einverstanden, dass die LGI Logistics Group International GmbH mir regelmäßig Informationen per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber der LGI Logistics Group International GmbH widerrufen.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Bitte prüfen Sie Ihr E-Mail-Postfach.

Wir verwenden Cookies & Tracking-Dienste für ein optimales Nutzererlebnis.

Besuchen Sie zum Deaktivieren dieser Funktionen und für weitere Informationen unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden