en
18.06.19 Im Blickpunkt

Logistikheld und Prozessverbesserer René Kunig

Logistikheld Und Prozessverbesserer Renee Kunig

René Kunig ist für uns ein Logistikheld, weil er jeden Tag dafür sorgt, dass rund 30.000 leere Behälter eingelagert werden. Er ist Prozessplaner in Neckarsulm und erzählt im Interview mit der Unternehmenskommunikation, was das Besondere an seinem Arbeitsalltag ist und wieso hinter seinem Job mehr steckt, als „nur“ Prozesse zu planen. Anlässlich der Kampagne Wirtschaftsmacher stellt LGI einige Logistikhelden im Porträt vor.

LGI: Hallo René! Was ist das Besondere an deinem Arbeitsalltag?

René: Ich habe einen sehr abwechslungsreichen Tag. Natürlich bin ich zuständig für die ganzen Zahlen, Daten und Fakten, aber auch für die Erstellung und Pflege des Lagerlayouts. Ich habe zum Beispiel eine App entwickelt, die Schichtführer und Kollegen auf der Fläche unterstützt. Die App ist seit April bei uns im Einsatz. Die Kollegen von der Fläche können jetzt viele administrative Angelegenheiten wie zum Beispiel Störungsmeldungen bei unseren Staplern direkt per App vor Ort eintragen und müssen nicht immer an einen PC. Mein Job ist also wirklich sehr vielseitig.

LGI: Was macht dir denn am meisten Spaß im Job?

René: Am meisten gefällt mir, dass ich so viel Kontakt mit den Leuten habe. Ich habe viel mit Kunden zu tun, aber auch mit den Kollegen von der Fläche. Ich würde sagen, dass ich einen guten Draht zu ihnen habe, was natürlich auch sehr wichtig in meinem Job ist. Im Gegensatz zu früher gehe ich jetzt noch offener zur Arbeit, da mein Tag viel flexibler und abwechslungsreicher ist. Es ergeben sich für mich immer wieder neue Möglichkeiten, zum Beispiel auch, dass ich die App mit entwickeln konnte.

LGI: Du hast auch einen beeindruckenden Werdegang hinter dir…

René: Ja, ich habe 2011 hier bei LGI als Zeitarbeiter angefangen. Dann habe ich einen Staplerführerschein gemacht und war im Lager tätig. Ich habe mich mit 36 Jahren getraut, noch eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik zu machen und wurde dann von dem damaligen Prozessplaner gefragt, ob ich ihn unterstützen kann. Und jetzt bin ich selbst Prozessplaner. Ich habe also einen weiten Werdegang hinter mir, auf den ich stolz bin.

Das Gespräch führte die Unternehmenskommunikation.

Teilen auf Facebook Piktogramm - LGI XING Piktogramm - LGI
Im Blickpunkt

War dieser Artikel interessant für Sie?
Dann freuen wir uns über eine kurze Bewertung!

Vielen Dank für Ihre Bewertung!





Newsletter Piktogramm - LGI
Wissensvorsprung abonnieren
Einmalige Einblicke von Ihrem Logistik-Experten. Jetzt Newsletter abonnieren!
Weiter
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.

Mit unserem Newsletter sind Sie der Konkurrenz bald einen Schritt voraus. Wenn Sie möchten, können Sie die optionalen Felder unten ausfüllen.

Wir erheben diese Daten*, um für Sie passende News aufzubereiten.
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und ohne ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Herr
Frau
Bitte wählen Sie Ihre Anrede.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns direkt.
Jetzt abonnieren
Lädt. Bitte warten.
* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons "Jetzt abonnieren" erkläre ich mich damit einverstanden, dass die LGI Logistics Group International GmbH mir regelmäßig Informationen per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber der LGI Logistics Group International GmbH widerrufen.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Bitte prüfen Sie Ihr E-Mail-Postfach.

Wir verwenden Cookies & Tracking-Dienste für ein optimales Nutzererlebnis.

Besuchen Sie zum Deaktivieren dieser Funktionen und für weitere Informationen unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden